ruraladventurecolombia@gmail.com | Rufen Sie uns an: +573128344386

Verhaltenskodex

23 | 09 | 2018
Verhaltenskodex

In Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Artikels 1 des Gesetzes 1336 2009, das Ministerium für Handel, Industrie und Tourismus ein Modell des Codes of Conduct vorbereitet hat, die die Bestimmungen nach dem Dieses Gesetz muss von allen Tourismusdienstleistern verabschiedet und eingehalten werden. Die in diesem Verhaltenskodex verankerten Verpflichtungen wurden Vertretern der Gewerkschaften des Sektors vorgelegt, die auf einer Sitzung am 21. Oktober 2009 in den Einrichtungen des Ministeriums für Handel, Industrie und Tourismus Beiträge und Empfehlungen abgaben. Unter Berücksichtigung der auf dieser Sitzung eingegangenen Beiträge wurden die Mindestverpflichtungen, die der Verhaltenskodex enthalten muss und die von Tourismusdienstleistern angenommen und erfüllt werden müssen, wie folgt festgelegt:

  1. Refrain von Angebot an Programmen Förderung Tourismus und Pläne, ausdrücklich oder verstohlen, Pläne für die sexuelle Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen.
  2. Refrain von Informationen für Touristen geben, die direkt oder über einen Vermittler über Orte , von wo aus sie koordinieren oder wo sie die kommerzielle sexuelle Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen.
  3. kein Fahrzeug führen Touristen, die direkt oder über dritte zu Betrieben oder Orte , an denen sie üben die kommerzielle sexuelle Ausbeutung von Kindern sowie der Praxis wie sie an die Orte führen , wo die Touristen bleiben, auch wenn sie Plätze auf hoher See gelegen sind, für die Zwecke der kommerziellen sexuellen Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen.
  4. Refrain von Fahrzeugen auf touristischen Routen für die Bereitstellung von Zweck der Ausbeutung oder des sexuellen Missbrauchs mit Kindern und Jugendlichen.
  5. Verhindern Sie den Zutritt von Kindern und Jugendlichen zu Hotels oder Orte von Unterkunft, Bars, ähnlicher Unternehmen und anderen Einrichtungen , in denen touristischen Dienstleistungen erbracht werden, zum Zweck der Ausbeutung oder sexuellen Missbrauchs.
  6. technischen Maßnahmen ergreifen Personal zu einem Titel mit dem Unternehmen verbunden zu verhindern, bietet touristische Dienstleistungen , die sexuelle Aktivität bei Kindern und Jugendlichen.
  7. Protect nationale oder ausländische Kinder und Jugendliche aus allen Formen der Ausbeutung und sexueller Gewalt durch nationale Touristen oder Ausländer.
  8. Bericht lassen das Ministerium für Handel, Industrie und Tourismus und anderen zuständigen Behörden, die Tatsachen , von denen sie Kenntnis von irgendwelchen Mitteln hatte, sowie der Verdacht auf diesen Zusammenhang mit der sexuellen Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen und sicherzustellen , dass es Kanäle innerhalb des Unternehmens Melden Sie solche Ereignisse den zuständigen Behörden.
  9. Entwerfen und verbreiten Sie innerhalb des Unternehmens und mit s wir Lieferanten von Waren und Dienstleistungen, eine Politik , in dem der Anbieter Maßnahmen alle Formen der sexuellen Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen im Tourismus zu verhindern etabliert und entgegenzuwirken.
  10. Zug all zugehörige Personal und das ist die Verknüpfung der Unternehmen sowie die Lieferanten , dass aufgrund der Art ihrer Tätigkeit haben Kontakt mit Touristen in Bezug auf die Verhinderung der kommerziellen sexuellen Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen.
  11. Informieren seine Nutzer über die Rechtsfolgen in Kolumbien der sexuellen Ausbeutung und Missbrauch von Kindern und Jugendlichen.
  12. nach diesem Verhaltenskodex und andere Verpflichtungen in einem öffentlichen und sichtbaren Stelle des Geschäfts Betrieben , dass die Anbieter Wünsche zu schützen , um Kinder und Jugendliche zu übernehmen. < / li>

Ausgewählte Artikel

Hallo!